Umzug zum Tag der Sachsen

Singemarathon durch Löbau…
Liebe Freunde unserer Kurrende – das war ein Erlebnis beim Umzug zum Tag der Sachsen!
Am Sonnabend hatten wir unseren „Hänger“ geschmückt und am Sonntag ging es dann endlich los. Die Hälfte unserer Kurrendeleute fuhr schon ab Kemnitz auf dem Wagen mit, die anderen stießen kurz danach an der Wartestelle vor Löbau dazu. Wir sollten zeitig da sein und so nutzen wir die Zeit für den Feinschliff der Dekoration. Auch für das leibliche Wohl war von unserer Seite und zusätzlich noch durch die Kemnitzer Feuerwehrleute gesorgt, Diese hatten ihren Grill mit und es gab für die Großen „Feuerwasser“….Beeindruckend war das schöne Miteinander der Kemnitzer Vereine, die ja alle beim Festumzug vertreten waren. Leider bekamen wir kurz vor der Abfahrt eine kräftige Dusche von oben, aber das tat der guten Stimmung keinen Abbruch. Um 14.15 Uhr ging es dann endlich los und Rüdiger steuerte unseren Traktor in Richtung Löbau – der Festumzug begann! Und somit startete unser Singemarathon durch die City – über 90 Minuten Nonstop – Gesang. Musikalisch ging es diesmal unplugged zu – Steffen und ich an den Gitarren, Florian am Cajon. So ging es durch ganz Löbau, dabei haben wir sichtlich gute Stimmung verbreitet. Das Wetter wurde immer heiterer und unsere Stimmen immer heiserer.
Einziger Wermutstropfen an diesem Tag: Der MDR hat uns einfach ignoriert und seine Kameras an uns vorbeimanövriert.
Hiermit wollen wir allen herzlich danken, die Zeit, Kraft und Diesel in diese Aktion gesteckt haben.Und unseren kleinen und großen Sängern ein fettes LOB – ihr ward KLASSE!!!
Ein besonderer Dank geht an unseren Landwirt RÜDIGER VOGT!
previous arrow
next arrow
Slider